Karte Schottland

News

12.04.19

SMWS-Tasting in Norderstedt

Zum ersten Mal ein Tasting in Norderstedt. Mit frisch gegrillten (und leckeren) Burgern vorweg und dann einem reinen SMWS-Tasting im Anschluss.
Leider konnte der Geschmack der Abfüllungen nicht den blumigen Beschreibungen der Arbeitstitel bzw. des Geschmacks mithalten. So gab es eher unterdurchschnittliche Bewertungen.
Aber seht selbst

 

02.02.19

Hansespirit 2019

Zum neunten Mal öffneten sich die Türen für die Hansespirit in Hamburg. Und zum zweiten Mal in der Fischauktionshalle - wieder ein gelungenes Ambiente für die Messe.

Aufgrund zweier kurzfristiger Absagen erschien unser Whiskyclub diesmal nicht in Mannschaftsstärke - es hat gerade mal zur Faß-Stärke gereicht (dieser Kalauer sei mir erlaubt - die Wortschöpfung stammt übrigens von meiner Gattin ;-).

Ich bin froh, dass ich an zwei Tagen da war, denn am Freitag zur Öffnung konnte man ungehindert durch die Gänge schlendern und ungestört mit dem Fachpersonal plauschen. Am Samstag spätestens ab 15:00 Uhr wurde es wieder so voll, dass man ständig angerempelt wurde. Es waren zwar noch längst keine Limburger Verhältnisse, aber trotzdem schon störend.

Ich hatte mich mit einem Verantwortlichen unterhalten, der mir sagte, dass dieses Jahr wesentlich mehr Aussteller, als im Vorjahr vertreten seien. Das passte nicht zu meiner Wahrnehmung, die mir suggerierte, dass es deutlich weniger Whisky-Stände gab. Des Rätsels Lösung: JA - mehr Anbieter, aber hauptsächlich im Gin-Bereich. Da dieser wie ein blinder Fleck bei mir ausgeblendet wurde, kam es mir nur so vor, als ob es weniger Auswahl gab...

Aber ich auch sehr froh, dass wir in der Gruppe das weitreichende Sortiment probieren und geniessen konnten. Durch intensives Austauschen der Drams untereinander konnten wir das angebotene Portfolio reichlich bewerten. Absolut durchgefallen ist bei uns allerdings ein ehemaliges Highlight der Destillierkunst: Highland-Park 18 Jahre.
Wie gesagt: früher ein High-End-Produkt - heute eher Massenware, das den Preis von über 100 Euro nicht mehr wert ist!
Aber die anderen Drams haben das mehr als ausgeglichen und viel Spaß hatten wir auch - siehe Bild rechts.

Beute wurde auch gemacht: Toddle holte sich auf meinen Tipp hin den Ballechin SFTC im Burgunder-Fass, ich habe mir den Edradour Sign. Unchillfiltered und den Inchmurrin aus der Kammer Kirsch Sonderabfüllung besorgt und ein an dieser Stelle nicht näher benannter Hinnerk holte sich einen ... Achtung: Linie Aquavit!

 

18.01.19

Bar-Tasting in FoolsTown - zweiter Versuch

Im zweiten Versuch hat es geklappt - wir haben das Bar-Tasting durchführen können!

Wir hätten es auch SMWS-Tasting nennen können, denn von den 50 zur Verfügung stehenden Buddeln waren mehr als die Hälfte Abfüllungen von der SMWS.


Im Gegensatz zu den 'normalen' Tastings, bei dem jedem Teilnehmern dieselben Proben vorgesetzt werden, gab es in diesem Tasting absolute Wahlfreiheit in Menge und Auswahl der Abfüllungen.

Von den 50 ausgegebenen Drams waren 41 welche von der SMWS - die Neugier für diese Abfüllungen war also durchaus gegeben. Und es gab einen klaren Favoriten, denn zwei Drittel der Anwesensenden wollten den 54.61 Sweet shop on the edge of town....
Die Flasche hat den Abend dann auch nicht überlebt!

Ich kann mir gut vorstellen, dieses Konzept nochmal zu wiederholen!

 

20.12.18

Neues Thema unter 'Infos'

In der Rubrik Infos können jetzt Informationen über Unabhängige Abfüller nachgelesen werden.
Zusammen getragen habe ich bisher Infos über:

 

19.10.18

Bar-Tasting in FoolsTown

In diesem Tasting wird ein neues Konzept verprobt: Bar-Tasting
Der geheimnisvolle Schrein von Jörg wird geöffnet und der Inhalt zur Verfügung gestellt. Jeder darf sich dann die Drams in Menge und Anzahl aussuchen, die er für richtig hält (wie in einer Whisky-Bar).

Bin gespannt, ob und wie das ankommt...

Das Tasting musste leider tragischerweise verschoben werden - durch die danach anstehende Weihnachtszeit konnte in dem Jahr kein passender Termin mehr gefunden werden.

Next try in 2019!

 

18.08.18

Helgoland II (die 2.)

Es kann ja nicht angehen, dass "mein" Club zum Einkauf nach Helgoland fährt, und ich schau in die Röhre! Also hab ich mich knapp 2 Monate später aufgemacht, das nachzuholen.
Bei grandiosem Wetter übergesetzt und folgende Beute gemacht: Und bevor die Frage kommt:
Natürlich artig verzollt!!!

 

10.08.18

Hinnerk: Ich hab zuviel eingekauft - das muss wech!

Henning musste das Ungleichgewicht von Einkauf zu Verbrauch von Maltflaschen lösen und hat für den Club die beste Möglichkeit gefunden: Er hat zum Tasting eingeladen und sechs Abfüllungen aus seiner Schatulle geöffnet.

Unter anderem waren Sonderabfüllungen von dabei.

Eine sehr gelungene Auswahl!!

 

30.06.18

Helgoland II

Zum zweiten Mal haben wir die Insel aufgesucht. Diesmal auch mit weiblicher Begleitung.
Nur der "Grossmeister" konnte nicht dabei sein :-(
Aber das wird in diesem Jahr noch nachgeholt...

 

20.04.18

Die Liga der aussergewöhnlichen Fassreifungen

Unter diesem Titel lud Jörg zum ersten Tasting des Jahres ein. Dank des guten Wetters konnten wir sogar ein Outdoor-Tasting daraus machen.
Der Titel sollte Recht behalten. Neben einem schon fast "gewöhnlichen" Sherryfass hatten wir Likörwein, Madeira, Banyuls, Rivesaltes und Malaga, die recht unterschiedliche Endprodukte hervor brachten.

Dass es sich um ein Vertical-Tasting (also alle Abfüllungen aus der selben Destille) handelt, wurde erst am Ende bekannt gegeben und verwundert zur Kenntnis genommen.
Aber dass die Destille Glen Els aus dem deutschen Harz war, hat extrem grosses Erstaunen hervorgerufen!
Und bei vergebenen Höchstpunktzahlen über 90 (Malaga) kann man getrost konstatieren: nicht durchgefallen, sondern im Gegenteil: auch in Deutschland wird guter Whisky produziert.

Die Idee zu diesem Tasting entstand, als wir bei einer Besichtigung der Destille ganz deutlich sehen konnten, mit wieviel Liebe und Herzblut sich das ganze Team dem Produkt widmet.

 

02.02.18

Hansespirit 2018

Am 02. und 03. Februar war wieder die Hansespirit angesagt!

Diesmal in der Fischauktionshalle!

Diesmal waren wir zu Fünft dabei.

 

15.12.17

Das "Ultimative" Tasting

Beim 63. Tasting hat sich Hinnerk für einen einzigen Unabhängigen Abfüller entschieden: "The Ultimate"

Begrüsst wurden wir mit einem Jura - Superstition: Ein gelungener Start!
Zum Tasting gab es dann Abfüllungen, bei denen das jeweilige Alter durchaus Grund zur Diskussion lieferte.

Aber seht selbst, dass ein 25jähriger bei uns ziemlich durchgefallen ist.

Dafür war dann die Zugabe von Edradour (ebenfalls von 'The Ultimate') das Highlight des Abends - obwohl nur 9 Jahre alt!

 

22.09.17

Neuigkeiten von A bis Z

Leckere Weißwürschte passten perfekt zum ersten dargebotenen Whisky: Slyrs.

Die anderen Abfüllungen könnt Ihr in der Tastingübersicht sehen.

 

23.06.17

Unabhängige Abfüller (Teil 1)

Mal wieder eine kleine Neuerung in unserem Kreis:
Wir hatten die "Grossen 5" Unabhängigen Abfüller als Thema. Jeder Teilnehmer hat einen dieser Abfüller als 'Paten' übernommen und kurz darüber berichtet.

Folgende Abfüllungen waren bei diesem Tasting dabei:
  1. Arran - C&S Collection
  2. Glen Grant - Dun Bheagan
  3. Dufftown - Signatory Vintage
  4. (Speyside) - Mac Phails
  5. Glen Garioch - XOP
  6. Caol Ila - G&M Connoisseurs Choice

 

17.05.17

Oloroso-Tasting

Auch beim Nachholtermin war die Teilnahme ziemlich überschaubar. Das Bemerkenswerte bei diesem Tasting war dann wohl die Anreise von Toddle und Jörg, die den pünktlichen Beginn um eine Stunde verzögerte.

Die Abfüllungen hatten allle ein Oloroso-Finish:
  1. Edradour - Caledonia
  2. Hazelburn - Oloroso Cask
  3. Glencadam - Oloroso Finish
  4. Glenfarclas - Oloroso Sherry Cask 1990
  5. Kilchoman - Loch Gorm
  6. Bunnahabhain - The Ultimate

 

31.03.17

Micro-Tasting der Giganten

Lag es am Wetter oder an der Entfernung?
Jedenfalls haben wir in sehr kleinem Kreise bei Klaus einige seiner Schätze verkostet - allerdings ohne Punktevergabe.

 

18.02.17

HanseSpirit 2017

Fünf Stunden Power-Whisky auf der HanseSpirit 2017!

Und trotzdem habe ich das Gefühl, dass ich nicht allen Stände genügend Zeit gewidmet habe. Das liegt daran, dass wir in diesem Jahr mit einer Mannschaftsstärke von 6 Slaíntanern angetreten sind :

Da gab es natürlich reichlich auch neben den Ständen zu besprechen, so dass die Verweildauer an dem jeweiligen Stand "leicht" verlängert wurde.

Im Gegensatz zu Limburg war die Messe zwar richtig gut besucht, aber man konnte sich ohne Probleme auf den Gängen bewegen und kam auch gut an die verschiedenen Stände heran.

Da wir die gekauften Abfüllungen untereinander austauschten, konnten wir die Anzahl der probierten Proben dann auch potenzieren.
Ich habe nicht *alle* Drams protokolliert - komme aber auf eine Gesamtanzahl von. . . nein. . . - die Zahl verschweige ich lieber >;->

Favorit für mich war der 20jährige Glen Keith von Warehouse No.8 mit 52% (aber leider auch mit einem Flaschenpreis von 130 Euro).

Der Termin für nächstes Jahr steht auch schon fest: 02./03.02.
Für mich schon mal fest eingeplant!
Was für ein geniales Event!

 

10.02.17

Insel - Talk & Taste

Nach einigen Tastings war dieses Datum perfekt, um mal wieder ein Talk & Taste ohne Punktevergabe durchzuführen.
Auch das Thema "Islands" fand allgemein Gefallen - vor Allem, da Islay als Hauptinsel gekürt wurde.

Hier die Abfüllungen: Gefolgt von einem *grandiosen* Orcadian Light und einem überraschenden Glen Scotia - Liquid Treasures.

Dazu gab es dann drei Proben:

  1. Floki aus ISLAND - geschmacklich eher im Obstler-Bereich anzusiedeln
  2. Ruby Of Islay - Bourbon und Banyuls Cask
  3. "10 Jahre Whisky 2 Dreams" - Bourbon Hogshead
Mit dem Versandhandel "Whisky 2 Dreams" (www.islay-whisky-shop.de) haben wir einen netten und kompetenten Lieferanten für aussergewöhnliche Islay-Abfüllung finden können. Die letzten beiden Proben waren nette Beigaben bei der Bestellung. Der Ruby Of Islay ist dabei so gut angekommen, dass gleich Flaschen nachbestellt wurden.

 

08.01.17

Neue Funktion bei der Bilder-Ansicht

Die Weihnachtszeit wurde genutzt, um die fotografierten Schätze besser zu präsentieren.

Es können jetzt (sofern verfügbar - also eher bei den neuen Bildern) eine grosse Ansicht mit zusätzlicher Lupenfunktion genutzt werden. Beispiel siehe: Distille Braeval